Aktuelles

 

 Die Einspeisevergütung bleibt gleich

 

Aiuch 2018 bleibt die Einspeisevergütung wie 2017.

Durch den geringen Zubau von Neuanlagen ändert sich die Einspeisevergütung nicht

Hier die wichtigsten Zahlen:

Dachanlage bis 10 kWp               12,31 €cent

Dachanlage von 10-40 kWp         11,97 €cent

DAchanlage über 40 kWp            10,71 €cent

 

Unverbindlicher Beratungstermin mit kostenlosem Angebot

Melden Sie sich bei uns im Büro unter der Nummer 08055/9410 oder per Email anfrage@schmid-halfing.de.

Wir freuen uns, Sie und Ihr Dach bei einem kostenlosen Beratungstermin kennen zu lernen.

 

 

Photovoltaikstrom eine sinnvolle Antwort auf Ihre erhöhte Stromrechnung

 

Wahrscheinlich haben auch Sie sich heuer wieder geärgert, als Sie den  Brief von Ihrem Energieversorger erhalten haben. Dieser teilte uns wie jedes Jahr mit, dass wir für das kommende Jahr mit deutlich höheren Stromkosten  rechnen müssen. "Schuld" daran ist, so wird es uns vorgegaukelt die EEG-Umlage, die Stromsteuer, der Ausbau der Stromnetze und vieles andere mehr.

Trost ist das für uns Verbraucher auch nicht, aber viele Stromkunden schauen sich die Jahresrechnung sowieso nur noch kurz an und stellen fest, dass síe schon längst keinen Durchblick mehr haben, wie viel das kWh Strom eigentlich kostet. Denn es gibt ja noch die monatlichen bzw. jährlichen Kosten für den Zähler, oder einen Grundpreis, der drauf gerechnet werden muss.

In der Praxis werden die Abschlagszahlungen monatlich abgebucht und das Gefühl dass man dagegen eh nichts unternehmen kann bleibt übrig.

 

LÖSUNG - So können Sie aktiv gegen die Strompreiserhöhung ankämpfen

 

Eine effektive Handhabe gegen die immer weiter steigenden Strompreise ist der Bau einer Photovoltaikanlage.

Die Anlagen werden heute mit einem Zweirichtungszähler kombiniert, der genau zählt, wie viel Strom sie tagsüber während dem Betrieb der Anlage verbrauchen. Im nächsten Schritt können Sie dann sogar gezielt steuern, welche Geräte laufen sollen, wenn die Sonne scheint.

Keine Preiserhöhung für den eigenen Strom

Für den Anteil an selbst produzierten Strom gibt es keine Preiserhöhung, der Preis bleibt stabil über die nächsten 20 Jahre.

Bei einer 6 kWp Anlage erhalten Sie im Laufe von 20 Jahren bei einer reinen Einspeisung 17617€.

Wenn Sie auch nur 30 % des Strom selbst verbrauchen erhöht sich der Gewinn aus Ihrer Anlage um 9500€. Dies entspricht einem Mehrertrag von ca. 50%.

Der Lösenanteil davon ist die vermiedene Strompreissteigerung.

Zugrunde gelegt haben wir hier eine Einspeisevergütung von 0.1410€/kWh und einen angenommenen Strompreis von 0,2300€/kWh. Jährliche Strompreissteigerung 5%.

Es sind also mehr als 6000€ die Sie in die eigene Tasche stecken können und nicht an den Energieversorger zahlen müssen.

Hinzu kommt das gute Gefühl, dass man sich, wenn auch nur ein Stück weit, unabhängig gemacht hat vom Atomstrom, von Kohlekraftwerken und anderen Energieformen, die sich negativ auf die Umwelt auswirken.

Der Bau einer Photovoltaikanlage ist heute mehr denn je ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz

 

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wir beraten Sei gerne und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot, das genau auf Ihren Bedarf ausgerichtet ist.

Sie erreichen uns per Email unter anfrage@schmid-halfing.de, oder rufen Sie uns an unter der Nummer 08055/9410.

Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot, das genau auf Ihren Bedarf ausgerichtet ist.

 

 

 

 

Jetzt Strom selbst produzieren und kräftig sparen!

 

Machen Sie sich unabhängig von ständig steigenden Strompreisen die Ihnen die Energie-Großkonzerne vorgeben und sorgen Sie gleichzeitig für eine gesunde Umwelt.

 

Wir von der Firma Energie Schmid zeigen Ihnen, wie einfach das mit Photovoltaik geht.

 

Mittlerweile ist es durchaus rentabel geworden, den eigenen Haushalt mit Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage zu versorgen. Strom der nicht selbst benötigt wird, kann auch weiterhin einfach in das Stromnetz eingespeist werden und bringt zusätzlich bares Geld.

 

Der aktuelle Strompreis liegt, je nach Anbieter, bei durchschnittlich 23 Cent/kwh, Tendenz steigend!

Produzieren Sie Ihren eigenen Strom, so sind Netzbetreiber durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) verpflichtet, Strom, den Sie nicht benötigen, abzunehmen. Dafür gibt es eine garantierte Einspeisevergütung, die auf 20 Jahre festgeschrieben ist.

 

Strom aus der Eigenproduktion kostet Sie durchschnittlich 16 Cent/kwh. Das ist eine Ersparnis von fast einem Drittel zum aktuellen Strompreis!

 

Ein guter Grund, eigenen Strom  zu produzieren!

 

Ihre Vorteile, wenn Sie Ihre Anlage mit uns bauen:

 

 

 

 

 

 

Rufen Sie uns an, wir vereinbaren gerne  einen kostenlosen Beratungstermin mit Ihnen.

 

Sie erreichen uns telefonisch unter der Nummer 08055/9410 und per Email anfrage@schmid-halfing.de

 

STROMSPEICHER jetzt auch 3-phasig erhältlich

 

Wie die Firma E3DC Energy Storage bereits Anfang Mai mitgeteilt hat, fertigt E3DC seit Juli 2013 das

weltweit erste integrierte echt 3-phasige DC Stromspeichersystem

in Serie.

 

Dieser Stromspeicher, der auch Hauskraftwerk S10 genannt wird, kommt sowohl im privaten Bereich als auch für Gewerbebetriebe zum Einsatz.

Besonders für Firmen ist das System von hohem Wert, denn wenn es zu einem Stromausfall kommt, kann der E3DC die Notstromversorgung übernehmen.

Stellen Sie sich vor, dass Sie beim Stromausfall auch nur eine Stunde lang 5 Computer Arbeitsplätze still stehen. Die Kosten für die Mitarbeiter plus der Imageschaden, wegen verpassten Anrufen und Kundenkontakten sollten Sie mit in die Kostenplanung für ein Stromspeicher System einrechnen.

 

Stromspeicher E3DC 3-phasig erhältlich!

 

Beim E3DC kommen Lithium Ionen Batterien zum Einsatz, die bereits seit 20 Jahren in der Automobilindustrie angewendet werden.

 

Wenn Sie mehr über den E3DC erfahren wollen, dann wenden Sie sich gerne an uns. Sie erreichen uns wie immer telefonisch unter der Nummer 08055/9410.

Oder per Email unter anfrage@schmid-halfing.de

 

 

17.06.2013

 

Schlechte Erträge von Ihrer Photovoltaikanlage??

 

Gerade in den letzten Wochen erreichen uns häufig Anfragen von Photovoltaik Anlagenbesitzer, die über verminderte Erträge ihrer Anlagen berichten.

Dies kann verschiedene Ursachen haben. Einige davon können Sie als Besitzer selbst beheben, bei anderen ist professionelle Hilfe gebraucht.

 

Ursachen für schlechte Leistungen bei Photovoltaikanlagen

 

In diesem Jahr mussten alle PV-Besitzer im Oberbayrischen Raum mit dem schlechten Wetter des Frühlings zurechtkommen. Leider oder zum Glück ist gegen das schlechte Wetter keine Abhilfe möglich, da müssen wir nun alle auf besseres Wetter in der zweiten Jahreshälfte hoffen.

 

Eine weitere Ursache für verminderten Ertrag kann Verschattung sein. Betrachten Sie sich einmal die Fotos von der Zeit, bevor Sie auf Ihrem Dach eine Anlage hatten und schauen Sie nach, wie es jetzt aussieht. Bäume und Sträucher, die nicht regelmäßig zurückgeschnitten werden führen dazu, dass Ihre Module ganz oder teilweise verschattet werden. Wenn die Anlage keine Sonne bekommt müssen Sie mit verminderter Leistung rechnen.

Lassen Sie also Ihre Pflanzen regelmäßig zurückschneiden, dann läuft Ihre Anlage gleich wieder besser.

 

Wenn Sie diese beiden Faktoren ausschließen können, dann kommt das Thema Wartung ins Spiel.

 

Mit Hilfe unserer Wärmebildkamera können wir die die Module genau untersuchen. Wenn wir wissen, welches Modul nicht richtig arbeitet kann genauer geprüft werden, ob sich zum Beispiel die Kabel gelockert haben, oder ob einzelne Teilbereiche nicht richtig arbeiten.

 

Außerdem wäre es vernünftig, wenn auch der Wechselrichter einmal unter die Lupe genommen wird. Vielleicht hat sich darin viel Staub angesammelt, der die Lüftung behindert.

 

EINE PROFESSIONELLE WARTUNG KANN DEN ERTRAG IHRER ANLAGE WAHRSCHEINLICH STEIGERN!

 

Rufen Sie uns an, unsere Mitarbeiter kümmern sich gerne um Ihre Sonnenstromanlage. Sie können einen Wartungsvertrag bei uns abschließen, dann kommen wir jedes Jahr bei Ihnen vorbei und überprüfen alles.

 

Gerne überprüfen wir Ihre Anlage auch ohne Vertrag, wir stellen Ihnen unsere Leistungen dann im Anschluss daran in Rechnung.

 

Schreiben Sie uns eine E-mail unter anfrage@schmid-halfing.de oder rufen Sie uns an. Unter der 08055/9410 sind wir für Sie da! Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

 

03.05.2013

 

Neuer Firmenname alte Mannschaft

 

AB 1.5.2013 hat sich unser Firmenname geändert: Aus "Elektro" wurde "Energie"

Nachdem sich in den letzten Jahren unser Arangement immer mehr zur kompletten erneuenbarer Energiezugewandt hat und so auch das Team Haustechnik entstanden ist haben wir uns entschlossen ab 1.5.2013 als Energie Schmid neu zu firmieren. Sicher werden Sie in nächster Zeit immer noch auf "Elektro" stoßen, da eine Umstellung nun mal nicht von heute auf morgen während des normalen Geschäftsbetrieb möglich ist.

Die Mannschaft ist nach wie vor die gleiche, für Haustechnik ist Norbert Brandmaier und für Elektro und Fotovoltaik ist Richard Schmid zuständig.

 

 

ENERGIE Schmid jetzt zertifiziert für E3DC Speichersysteme

E3DC Speichersystem ist das erste Komplettsystem auif den Markt mit intregierten

Managementsystem.Das E3DC System kann gleichzeitig den Sonnenstrom im Haus

nutzen und den Überschuss in sein Batteriesystem einspeisen, so dass immer die

optimale Versorgung mit Sonnenstrom gesichert ist.

So machen Sie sich von er öffentlichen Stromversorgung bis zu 70% unabhängig!

 

 

E3DC Zertifikat

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Informationen bekommen Sie auf unserer nächsten Infoveranstaltung in Halfing! Wenn Sie daran interessiert sind, melden Sie sich bei uns im Büro.

 

 22.04.2013

 

ERSPARNIS durch die Umstellung auf LED

 

 

Interessant ist die Umstellung natürlich nur, wenn es sich für Sie auch in finanzieller Hinsicht lohnt.

Aus diesem Grund bieten wir Ihnen hier eine Beispielrechnung an, damit sie einen Überblick bekommen wie sich die Umstellung auf Ihre Finanzen auswirken würde.

 

Wenn Sie bisher mit einer HQL Leuchte (250 Watt) beleuchtet haben, können Sie diese mit einer Siteco Leuchte Midi (102Watt) ersetzen.

 

Siteco Leuchte Midi: HQL-Leuchte

 

 

 

 

 

 

Strompreissteigerung nicht berücksichtigt

 

Ergebnis: Mit dem Betrieb einer Siteco Midi Leuchte im Vergleich zu einer herkömlichen HQL Leuchte erhalten Sie bei 10 Jahren Betrieb, eine Ersparnis von 1555 €.

 

Angebot für Ihr Firmengelände

 

Da jedes Firmengelände individuelle Anforderungen an die Beleuchtung stellt, machen wir Ihnen gerne ein direkt auf Ihre Firma zugeschnittenes Angebot. Schreiben Sie uns eine Email an anfrage@schmid-halfing.de oder rufen Sie uns in unserem Büro in Halfing, unter der Nummer 08055 13 33 an. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

 

15.03.2013 

PV-Speichersystem von German PV, der Renner auf der IHM

 

In der Zeit vom 6. - 12.3.13 waren wir zum ersten Mal auf der Internationalen Handwerksmesse mit unserem Stand vertreten.

 

Photovoltaik Speichersystem

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da die steigenden Strompreise derzeit alle Haushalte betreffen und der Unmut darüber sehr hoch ist suchen viele Interessenten nach einer Lösung den steigenden Strompreisen künftig zu entgehen.

 

Eine wirkungsvolle Abhilfe ist der Bau einer Photovoltaikanlage mit der Eigenverbrauchsregelung. Hier wird der tagsüber benötigte Strom direkt im eigenen Haus verbraucht. Durch eine Optimierung des Eigenverbrauchs, einige Verbraucher wie z.B. Ihr Kühlschrank laufen ohnehin Tag und Nacht. Indem Sie zusätzlich tagsüber Waschen, Staubsaugen oder ihre Geschirrspülmaschine betreiben, erreichen Sie dass Sie für diese Verbraucher künftig keine Strompreiserhöhungen mehr bezahlen müssen.

 

Da jedoch viele Menschen tagsüber in der Arbeit sind und somit Ihre Möglichkeiten Strom zu verbrauchen beschränkt bietet sich gerade für diese Zielgruppe eine Photovoltaikanlage mit Speichersystem an. Mit diesem System wird der nicht verbrauchte Strom in eine Batteriesystem gespeichert und im Laufe des Abends wieder ins Hausnetz abgegeben.

 

Mit diesem System können Sie während der Sommermonate ein hohes Maß an Eigenverbrauch erreichen und sich Schritt für Schritt vom Energieversorger unabhängiger machen.

 

Wenn auch Sie an einer Photovoltaikanlage interessiert sind, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir beraten Sie gerne. Entweder unter anfrage@schmid-halfing.de oder telefonisch unter 08055/9410.

 

 

 

 

Photovoltaikanlagen für Gewerbebetriebe sehr gewinnbringend

 

Betrachtet man beim Thema Photovoltaik nur die Einspeisevergütung, mag es den Inhabern von Gewerbebetrieben erst einmal wenig gewinnbringend erscheinen.

 

Sie sollten jedoch wissen, dass der Eigenverbrauch vom selbst produzierten Photovoltaikstrom eine weitaus höhere Rendite bringt, als das Einspeisen des Stroms ins öffentliche Stromnetz.

 

Sie produzieren also den Strom mit Ihrer eigenen Photovoltaikanlage, auf Ihrem Fabrikdach und benutzen ihn tagsüber direkt in Ihren Werkstätten, Produktionshallen oder Bürogebäuden. So erhalten Sie einen sehr hohen Anteil an Eigenverbrauch und halten Ihre Stromkosten über 20 Jahre stabil.

 

STROMPREISERHÖHUNG MACHT AUCH VOR GEWERBETREIBENDEN NICHT HALT

 

In den Medien wird uns gerne suggeriert, dass die Gewerbebetriebe von den aktuellen Strompreiserhöhungen ausgeschlossen sind. Doch nehmen Sie einmal Ihre Stromabrechnung aus dem Jahr 2003 zur Hand und prüfen Sie eingehen, in welchem Maße sich Ihr Strompreis verändert hat.

 

Hier werden Sie schnell feststellen, dass auch Sie in den vergangenen Jahren mit erheblichen Mehrkosten zurechtkommen mussten. Dies wird sich womöglich auch in den nächsten Jahren, weiter so entwickeln.

 

An diesem Punkt kommen nun wir von der Firma Elektro Schmid ins Spiel. Wir setzen uns mit Ihnen zusammen und berechnen an Hand Ihrer aktuellen Stromrechnung den zu erwartenden Eigenverbrauch aus einer Photovoltaikanlage. Die Anlage wird so konzipiert, dass die Größe der Anlage genau auf Ihren Verbrauch abgestimmt ist. Dadurch erhalten Sie ein hohes Maß an Eigenverbrauch. Der Strom den Sie nicht direkt verbrauchen wird automatisch ins Stromnetz eingespeist und Sie erhalten dafür die aktuelle Einspeisevergütung. Somit geht Ihnen auch am Wochenende, während den Betriebsferien etc. kein einziges Kilowatt Strom verloren.

 

RENDITE AUS DEM EIGENVERBRAUCH KOSTENLOS BERECHNEN LASSEN!

 

Bitte setzen Sie sich mit uns telefonisch oder auch per E-MAIL in Verbindung, dann vereinbaren wir einen kostenlosen Beratungstermin. Sie erreichen uns unter der Nummer 08055 / 1333 oder per Email anfrage@schmid-halfing.de. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

 

 

Handwerksmesse 2013

 

Wir laden Sie herzlich ein, uns auf der Internationalen Handwerksmesse in München zu besuchen.

 

Die Messe findet in der Zeit vom 06.03.13 - 12.03.2013 täglich von 9.30 Uhr bis 18 Uhr statt.

 

Sie finden uns in der Halle B4 am Stand 219.

 

Wir beraten Sie gerne persönlich zu folgenden Themen:

 

 

 

 

Photovoltaik 2013 - Jetzt erst recht!

 

Wir blicken auf ein aufregendes Photovoltaikjahr zurück. Leider wurde die Zukunft des EEG´s (Erneuerbare Energien Gesetz) so lange diskutiert und in der Schwebe gelassen, dass viele Interessenten im letzten Jahr sehr verunsichert worden sind.

 

Glücklicherweise haben sich im Gegenzug dazu einige Hersteller auf die Hinterbeine gestellt und uns ein funktionierendes, bezahlbares Akkusystem vorgestellt.

 

Eigenverbrauch die Lösung für die Zukunft!

 

Mit der Rundum-Lösung der Firma German PV können Sie den produzierten Strom direkt verbrauchen, z.B. mit den immer laufenden Geräten wie Kühlschrank und Gefrierschrank. Sie können ihn für den Betrieb Ihrer Waschmaschine, Ihrem Elektroherd oder anderen Geräten benutzen. Der restliche Strom wird in das Akkusystem eingespeist. Den überschüssigen Strom können Sie dann am Abend für Ihre Beleuchtung, den Fernseher, den Computer o.ä. nutzen.

 

Somit machen Sie sich Schritt für Schritt unabhängig von den aktuellen Strompreiserhöhung, die uns ja auch dieses Jahr wieder ein ziemliches "Loch in den Geldbeutel" reißen wird.

 

Wenn Sie an einem kostenlosen Angebot interessiert sind, dann melden Sie sich bitte umgehend bei uns für einen Beratungstermin. Sie erreichen uns per Email oder telefonisch unter der Nummer 08055 / 13 33. Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

 

 

12.12.2012

 

Scheckübergabe bei unserer Weihnachtsfeier im Gasthof Schildhauer

 

 

Auch in diesem Jahr haben unsere Chefs Maria und Richard Schmid nicht vergessen, auch einen Beitrag für die "Allgemeinheit" zu leisten.

 

Bei unserer Weihnachtsfeier die musikalisch von Werner Mayer (bekannt von den Sternschnuppen Kinder CD´s) untermalt wurde, kam es zur feierlichen Scheckübergabe.

 

In diesem Jahr gingen unsere Spenden an den Verein Fortschritt aus Rosenheim, an die Feuerwehr Bad Endorf und an die Jugendgruppe des Roten Kreuz in Bad Endorf.

 

Der Verein Fortschritt stetzt sich seit vielen Jahren für die Belange von Kindern ein, die eine spezielle Förderung benötigen. Hier haben sich Eltern und Therapeuten zusammen geschlossen, um Ihren Kindern eine individuelle Betreuung zu ermöglichen, mit dem Ziel, einen Fortschritt zu erlagen.

 

 

 

 

 

 

   

Sowohl die Jugendfeuerwehr Bad Endorf, als auch die Jugendgruppe vom Roten Kreuz ermöglichen es den Kindern direkt in Ihrer Gemeinde am Vereinsleben teilzunehmen. Die Kinder nehmen sich als Teil einer Gemeinschaft wahr und arbeiten zusammen mit Gleichgesinnten dafür, dass Menschen in Not geholfen wird. "Diese Aktivitäten möchten wir mit unseren Spenden unterstützen, denn nur wenn Kinder schon in jungen Jahren lernen, auch mal für Andere da zu sein, werden sie dies hoffentlich auch als Erwachsene weiter tun", sagte Richard Schmid.

 

 

Scheckübergabe an das Jugendrotkreuz Bad Endorf

  

Scheckübergabe an die FFW Bad Endorf

Photovoltaik Vortrag - riesiger Andrang in unserem Besprechungsraum  

  

Begrüssung durch Herrn Kaltenhaus-Barth Vertrieb

 

Waren es am Montag noch gut 10 Interessenten, die sich zu unserem Vortrag "Teuren Strom einkaufen? Oder günstig selber produzieren?" angemeldet hatten, so hat sich die Zahl der Anmeldungen bis zum Mittwoch verfünffacht. Wir sind sehr stolz, dass wir mehr als 50 Teilnehmer begrüßen durften.

 

Nach ein paar einleitenden Worten von unserem Vertriebsleiter Martin Kaltenhauser-Barth wurde das Wort schnell an den Referenten von der Firma German PV übergeben.

 

Herr Bruchner hat seinen Vortrag sehr lebendig gestaltet! Zuerst informierte er uns, über den aktuellen Weltenergiebedarf. Er stellte sehr plastisch dar, dass die Sonne täglich das 10 000fache unseres Bedarfs produziert. Wären wir in der Lage diese Energie zu nutzen könnten wir sämtliche "gefährlichen" oder endlichen Energiequellen abschaffen.

 

Dass dieses Szenario noch Zukunftsmusik ist wurde schnell klar, dann schon der Bau einer Photovoltaikanlage in "Sonnenstarken Gebieten" wie z.B. in der Sahara bringt derzeit noch große Schwierigkeiten mit sich. Der Strom kann nicht transportiert werden, die Module könnten durch Sandstürme verschmutzt oder gar beschädigt werden etc.

 

Diese Probleme zeigen uns, dass wir das Thema Stromerzeugung vorerst noch im eigenen Land bewältigen müssen.

 

Hierzu stellte Herr Buchner die Kosten für Photovoltaikanlagen denen für Atomkraftwerke gegenüber.

 

 

Der Referent Herr Bruchner spricht über die Kosten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wurde deutlich, dass die Investition in erneuerbare Energien langfristig gesehen sehr viel günstiger ist als die Investition in herkömmliche Systeme.

 

Nun kam Herr Buchner zum Hauptthema, warum viele Interessenten den zum Teil weiten Weg auf sich genommen hatten.

 

Herr Buchner stellte uns das neue Batterie-Speichersystem PVpowerStation von der Firma GermanPV vor.

 

Das System speichert den überschüssigen Sonnenstrom tagsüber in Blei-Gel-Akkus und er kann dann im Laufe des Abends, bei schlechtem Wetter oder in der Nacht verbraucht werden.

 

Mit Hilfe dieses Systems können bis zu 70% des produzierten Stroms im eigenen Haushalt verbraucht werden. Die Betreiber werden in den Sommermonaten nahezu unabhängig vom örtlichen Stromversorger und was noch wichtiger ist, die Strompreiserhöhungen können dadurch abgefedert werden.

 

Am Ende des Vortrags war den Besuchern klar, dass sich die Stromgewinnung mit Photovoltaikanlagen nach wie vor lohnt, egal ob mit Batteriesatz oder ohne.

 

 

Eigenverbrauch - Wie sieht das bei Ihnen aus?

 

Sollten Sie den Vortrag verpasst haben, informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch. Bitte kontaktieren Sie uns unter der Nummer 08055 / 13 33. Oder senden Sie uns eine Email anfrage@schmid-halfing.de.

 

Wenn Sie auf unserem Vortrag waren, dann möchten Sie jetzt bestimmt wissen, wie sich die beschriebene Anlage bei Ihnen realisieren lässt. Bitte melden Sie sich auch hierfür in unserem Büro 08055 / 13 33. Oder per Email.

 

Unsere Mitarbeiter sind daran interessiert Ihnen, ein präzise auf Ihren Haushalt zugeschnittenes, Angebot zu erstellen. Dann haben Sie die Kalkulation schwarz auf weiß und können sich entscheiden, welche Lösungsmöglichkeit Ihnen am sympatischsten ist.

 

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Einladung zur Infoveranstaltung

 

 

 

 

EINLADUNG zur INFOVERANSTALTUNG

 

Teuren Storm einkaufen, oder günstig selbst produzieren?

Unabhängig von Strompreiserhöhungen mit dem Batterie-Speichersystem PVpowerStation.

 

Wann?

14.11.2012 um 19 Uhr

 

Wo?

In unserem Besprechungsraum an der Hartseestraße 13

83128 Halfing

 

Kosten?

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen kostenlos an!

 

Um eine Anmeldung wird gebeten!

 

Telefonisch: 08055/9410

Per Email: anfrage@schmid-halfing.de

 

 

 

Photovoltaik - Speicher, bereits jetzt eine sinnvolle Investition?

Diese und ähnliche Fragen beschäftigen im Moment nicht nur Sie, als Dachbesitzer, sondern auch uns, als Ihr professioneller Partner für alle Fragen zur Photovoltaik.

 

Damit wir gemeinsam diesen Fragen auf den Grund gehen können veranstalten wir am 14.11.12 um 19 Uhr gemeinsam mit der Firma GERMAN PV eine Informationsveranstaltung zum Thema "Sonnenstrom als direkte Energieversorgung!"

 

Diese Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Um eine Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 08055/9410 oder per Email unter Anfrage@schmid-halfing.de

 

 

 

Photovoltaik liegt bei aktuellen Umfragen vorne!

 

 

Auch in diesem Jahr wurde von der Agentur für erneuerbare Energien wieder eine große Umfrage in Auftrag gegeben. Mit dieser Umfrage sollte erforscht werden, wie die Bürger im Allgemeinen zur Entwicklung der erneuerbaren Energien stehen und wie sie sich den Ausbau der Stromnetze vorstellen.

 

Grafik über die Zustimmung zu Erneuerbare-Energien-Anlagen

 

Die Grafik zeigt sehr eindeutig, dass besonders die Photovoltaik inzwischen eine hohe Zustimmung erhält. Auch 77% der Menschen, die selbst keine Photovoltaikanlage haben sind für den Ausbau auf deutschen Dächern.

67% der fast 4000 Befragten stehen den Erneuerbaren Energien im Allgemeinen positiv gegenüber.

 

Alles sind allem sind also fast dreiviertel der Bevölkerung für die erneuerbaren Energien. Sicher hat jeder seinen eigenen Blickwinkel dazu. Fest steht aber, dass es nicht die Bürger sind, die den Ausstieg aus der Atomkraft behindern wollen. Denn nur 4% halten noch an der Atomkraft fest.

 

Nun sind unsere Politiker wieder aufgerufen, sich rasch und transparent für die erneuerbaren Energien einzusetzen und diese nicht erneut zu behindern.

 

 

20.09.12

 

Hausbau 2013 - Jetzt laufen die Planungen auf Hochtouren

 

Sind Sie in der glücklichen Lage, dass bei Ihnen das Thema Eigenheim 2013 an erster Stelle steht? Dann haben Sie sich bestimmt schon häufig Gedanken darüber gemacht, wie Sie das alles hinkriegen werden. Wo finde ich ein geeignetes Baugrundstück, welche Genehmigungen sind notwendig. Dazu kommt die Auswahl der verschiedenen Firmen, die Gespräche mit dem Architekten, die Auswahl der geeigneten Baustoffe usw.

 

Für einen gelernten Handwerker könnte das ein Kinderspiel sein, aber wenn man vom Bau wenig Ahnung hat, müssen Sie einige Hürden meistern.

 

 

Vom Mieter zum Hausbesitzer - Elektro Schmid -

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Elektroservice, Heizung und Sanitär

 

Handwerkerarbeiten vom Profi sind in der heutigen Zeit mehr denn je gefragt. Wenn Sie gerade in der Planungsphase sind, dann denken Sie daran, sich frühzeitig um eine professionelle Firma zu bemühen. Wenn das Baujahr erst mal läuft, sind gute Handwerker nur noch schwer zu bekommen.

 

Wir bieten Ihnen vieles aus einer Hand an. Durch die verschiedenen Abteilungen in unserem Haus können Sie ein Leistungspaket erhalten, ohne ständig verschiedenen Firmen hinterherlaufen zu müssen. Wir koordinieren die Arbeiten sowohl zeitlich, als auch organisatorisch so, dass in kurzer Zeit ein großer Baufortschritt erreicht werden kann. Unsere Abteilungsleiter sind immer bestrebt, ihnen so viel Arbeit wie möglich abzunehmen, dass Sie die Bauzeit genießen und sich auf Ihr neues Zuhause ohne größeren Stress freuen können.

 

Damit Sie einen Überblick über unsere Leitungen und unsere Erfahrungen bekommen, würden wir uns gerne persönlich bei Ihnen vorstellen. Unsere Mitarbeiter können mit Ihnen gemeinsam beraten, welches Heizungssystem; welche Elektroinstallation und welche Badeinrichtung für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind.

 

Kostenloses Angebot für Heizung, Sanitär und Elektroservice

Was am Ende bleibt ist die Frage nach den Kosten. Denn meistens steht kein unbegrenztes Budget zur Verfügung! Um darüber Klarheit zu bekommen erstellen wir Ihnen ein genaues Angebot, das alle Positionen für Ihr Bauvorhaben enthält. Sie wissen dann welche Kosten auf Sie zukommen und können alle weiteren Maßnahmen gut kalkulieren.

 

Melden Sie sich bei uns unter der Nummer 08055 / 13 33 und verlangen Sie unseren Mitarbeiter Herrn Brandmeier. Oder schreiben Sie uns eine Email!

 

Wir freuen uns, Sie im Kreise unserer Kunden und Interessenten begrüßen zu dürfen!

 

 

 

Eigenverbrauch aus Photovoltaikanlagen - das Messethema Nr. 1 auf der INSA

 

Begleitend zum regulären Messebetrieb fanden auf der der Messebühne Vorträge zu verschiedenen Themen aus den Gebieten Gesundheit und Energie statt.

 

Unser Energieberater und Vertriebsmitarbeiter Herr Kaltenhauser-Barth informierte die Besucher am Sonntag um 14 Uhr ganz ausführlich über das Thema Eigenverbrauch aus Photovoltaikanlagen. Laut der Messeleitung hatte unser Vortrag die meisten Besucher. Nicht einmal das Thema Herzerkrankungen konnte mehr Interessenten anlocken.

 

Foto vom Vortrag Fotovoltaik mit Eigenverbrauch - Sinnvoll und wirtschaftlich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herr Kaltenhauser-Barth erklärte den Besuchern wie der Eigenverbrauch funktioniert und für welche Verbraucher er sinnvoll ist. Es stellte sich heraus, dass Photovoltaik mit Eigenverbrauch sowohl für den privaten Bereich, also auch schon im 3-Personen-Haushalt, also auch und insbesondere für Gewerbebetriebe und für die Landwirtschaft von großer Bedeutung ist.

 

Im Anschluss an den Vortrag konnten noch viele individuelle Fragen beantwortet werden. Die Besucher waren begeistert über den interessanten Vortrag und die Fülle an Informationen.

 

 

Vortrag verpasst?

 

Wenn Sie unseren Vortrag auf der INSA 12 verpasst haben, dann bieten wir Ihnen gerne an, Sie persönlich zu informieren. Rufen Sie uns in unserem Büro in Halfing unter der Nummer 08055/13 33 an. Wenn Sie im Raum München wohnen, dass melden Sie sich unter der Nummer 089/357 55 726. Wir rufen Sie auch gerne zurück.

 

In einem Termin bei Ihnen vor Ort können wir Ihnen die Vorteile des Eigenverbrauchs, die aktuelle Wirtschaftlichkeit von Photovoltaikanlagen und den Nutzen für die Umwelt genau erläutern.

 

Sie können uns auch gerne eine Email senden!

 

 

 

 

Messe Burghausen - Besuchen Sie uns auf der INSA 2012

 

Am 14.09.12 um 13 Uhr öffnet die Messe Ihre Tore für die Besucher.

 

An drei Messetagen können Sie sich bei uns am Stand über das Thema Photovoltaik, die aktuellen Vergütungssätze und die Wirtschaftlichkeit der Anlagen informieren. Auch wenn es um Energiesparen und Altbausanierung geht, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

 

Unsere Mitarbeiter Herr Kaltenhauser - Barth, Herr Gietl und Frau Bachleitner informieren Sie gerne persönlich. Schauen Sie doch bei uns am Stand vorbei. Sie finden uns direkt neben dem Haupteingang in der Messehalle!

 

 

 

 

INSA 2012 BURGHAUSEN

 

Öffnungszeiten der Messe:

 

Freitag 14.09.12 von 13 Uhr bis 18 Uhr

 

Samstag 15.09.12 von 10 Uhr bis 18 Uhr

 

Sonntag 16.09.12 von 10 Uhr bis 18 Uhr

 

 

Adresse:

 

Messegelände Burghausen

 

Berchtesgadener Straße 4

 

84489 Burghausen

 

 

 

03.09.12

 

Herzlich willkommen!

 

Heute am 3. September haben wir unsere neuen Auszubildenden für die Handwerksberufe "Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik" und "Anlagenmechaniker für HSKW" begrüßt!

 

 

 

 

Roman Jaborsky, Matthias Flöss, Markus Mühlbauer sind die neuen Auszubildenden, bereit zum 1.März 12 konnten wir Fabian Fröhlich bei uns begrüssen.

 

 

INSA 2012 in Burghausen vom 14.09.-16.9.12

Die Messe für "Erneuerbare Energien" in Südostoberbayern

 

Besuchen Sie uns und informieren Sie sich über Energiesparen, Fotovoltaik und Altbausanierung.

Unser Martin Kaltenhauser-Barth und Nicole Bachleitner informieren Sie gerne persönlich.

 

 

LED Technik - in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Mühldorf von uns für Ihre Gemeinde realisiert

 

Jetzt, da die Tage langsam wieder kürzer werden, kommen auf die Gemeinden wieder höher Stromkosten zu. Im Augenblick erscheint das noch nicht so gravierend, aber spätestens ab Ende Oktober ist die Straßenbeleuchtung wieder unzählige Stunden im Einsatz. Eine Straßenlampe leuchtet in Deutschland jährlich durchschnittlich 4000 Stunden. Wenn man sich die öffentlichen Straßen Innerorts betrachtet wird schnell klar, dass die Stromkosten für die Beleuchtung der Straßen ein großes Loch in die Gemeindekassen reißt.

 

Selbstverständlich stehen die Verkehrssicherungspflicht und das Wohl der Fußgänger an erster Stelle, aber Einsparmaßnahmen sollten nicht außer Acht gelassen werden.

 

Einsparung von mehr als 50% möglich!

 

Durch die Umstellung auf LED Technik erreichen Straßenlampen mit 50 000 bis 100 000 Betriebsstunden eine Lebensdauer von 12 - 25 Jahren.

 

Das sind 12 - 25 Jahre, in denen sich die Gemeinden anderen Themen zuwenden können und wenn man bedenkt, dass sich die Investition bereits nach 5 Jahren amortisiert hat, können dadurch die Gelder in andere wichtige Projekte investiert werden.

 

Planung und Umstellung auf LED

 

 

Wenn auch in Ihrer Gemeinde das Thema LED gerade auf der Tagesordnung steht, dann laden wir Sie herzlich ein, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Rufen Sie uns unter der Nummer 08055/13 33 an, oder schreiben Sie uns eine Email ! Wir beraten Sie gerne und erstellen ein umfassendes Angebot für Ihre Gemeinde. Denn nur auf der Basis von einem genauen Angebot können Sie feststellen, wie Ihre Haushaltskasse durch die Umstellung auf LED entlastet werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

Regenerative Energie

 

Die fossilen Energievorräte währen nicht mehr ewig. Auch die Umwelt und der Klimawandel erfordern ein rasches und nachhaltiges Umdenken von uns allen. Gar nicht zu reden von den steigenden Energiepreisen und der Abhängigkeit von wenigen Anbietern. Und nicht zu vergessen das persönliche Wohlbefinden und die Gesundheit. Wir von Elektro Schmid haben es uns auf die Fahnen geschrieben mit dem was wir tun, den Fortschritt, die Wirtschaftlichkeit und die Umwelt zu fördern. Fragen Sie uns. Gerne beraten wie Sie zum Thema erneuerbare Energien.

 

Alles aus einer Hand

 

Wir sind Spezialisten auf dem Gebiet der Photovoltaik, der Haus- und Wärmetechnik, der Energieanlagentechnik und im Elektroservice. Wir bauen Anlagen nicht nur auf, wir begleiten sie von Anfang an, also von der Planung und Projektierung über den Bau, die Montage und Inbetriebnahme bis hin zur Wartung und Instandhaltung. Durch die sinnvolle Verknüpfung unserer Geschäftsbereiche ist es uns möglich, alles aus einer Hand zu bieten und zu jeder unserer Anlagen auch die passende Regel- und Steuertechnik professionell umzusetzen. Sie erhalten somit eine Anlage aus einem Guss. Das garantiert bestmögliche Effizienz und einen optimalen Betrieb.

 

Qualität

 

 

Handwerksmesse - kostenloser Eintrittsgutschein liegt für Sie bereit!

 

Herzlichen Dank, dass sie auf unserer Webseite vorbeischauen. Das Internet ist das Informationsportal der heutigen Zeit. Im Internet surfen die Verbraucher, um wichtige Neuerungen in der Technik zu entdecken und die richtigen Ansprechpartner für Ihre Projekte zu finden. Die Viefalt der angebotenen Seiten macht es uns jedoch nicht immer leicht, einen wirklich kompetenten Ansprechpartner zu finden, um ein Projekt auch fundiert umzusetzen.

 

Wir von der Firma Elektro Schmid sind der Meinung, dass das Internet den direkten Kontakt zum Kunden nicht ersetzen kann. Wir setzen noch immer auf das persönliche Gespräch. Wir möchten Sie kennenlernen und gemeinsam mit Ihnen an Ihrem persönlichen Projekt arbeiten und so gezielt Ihre Wünsche und Pläne verwirklichen.

 

Um dies zu ermöglichen möchten wir Sie auf die Internationale Handwerksmesse einladen. Wir bieten Ihnen dafür einen kostenlosen Eintrittsgutschein an. Senden Sie uns eine Email an anfrage@schmid-halfing.de und wir schicken Ihnen die Gutscheindaten zu.

 

Wir freuen uns, Sie dann an unserem Stand begrüßen zu dürfen! Die Messe ist täglich von 9.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Schauen Sie vorbei!

 

 

 

Handwerksmesse München bald geht es los!

 

Am 6. März öffnet die Handwerksmesse München Ihre Pforten. Wir sind sehr stolz, dass wir uns in diesem Jahr einem größeren Publikum vorstellen können.

 

Die Handwerksmesse bietet den interessierten Besuchern eine Vielzahl von Themenbereichen.

 

Besonders für Familien, die ein Eigenheim planen ist die Messe einen Besuch wert.

 

Folgende Bereich können für Sie interessant sein:

 

 

 

 

 

 

 

Messe IHM für Unternehmer, Selbständige und Freiberufler

 

Die oben genannten Themenbereiche sind selbstverständlich auch für Unternehmer interessant und wichtig. Wenn Ihr Betrieb Monat für Monat Unmengen an Strom verschluckt und sich die Kosten dafür mehr und mehr nach Oben entwickeln, dann ist es an der Zeit über Neuerungen nachzudenken.

 

Eine Photovoltaikanlage könnte genau das Richtige für Sie sein, um die Kosten längerfristig zu senken.

 

Besuchen Sie uns auf der Messe oder rufen Sie uns in unserem Büro unter 08055/9410 an. Wir beraten Sie gerne.

 

Wenn Sie während der Sommermonate weitgehend unabhängig von den großen Stromkonzernen sein möchten, dann haben wir auch etwas für Sie auf der Messe dabei.

 

Photovoltaik Speichersysteme auf der Messe IHM

 

Wir stellen Ihnen das Speichersystem von der Firma German PV vor. Ein Mitarbeiter der Firma German PV hat bereits im November einen interessanten Vortrag in unserem Haus gehalten, der sehr deutlich gemacht hat, dass man mit Hilfe eines Speichersystems während den Sommermonaten einen hohen Eigenverbrauch erreichen kann. Das ist ein weiterer Schritt, hin zur Energieautonomie.

 

Kommen Sie auf der Messe vorbei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Infobanner für die Internationale Handwerksmesse

 

 

 

 Besuchen Sie uns! Halle B4 Stand 219

Photovoltaikanlagen für Gewerbebetriebe sehr gewinnbringend

 

Betrachtet man beim Thema Photovoltaik nur die Einspeisevergütung, mag es den Inhabern von Gewerbebetrieben erst einmal wenig gewinnbringend erscheinen.

 

Sie sollten jedoch wissen, dass der Eigenverbrauch vom selbst produzierten Photovoltaikstrom eine weitaus höhere Rendite bringt, als das Einspeisen des Stroms ins öffentliche Stromnetz.

 

Sie produzieren also den Strom mit Ihrer eigenen Photovoltaikanlage, auf Ihrem Fabrikdach und benutzen ihn tagsüber direkt in Ihren Werkstätten, Produktionshallen oder Bürogebäuden. So erhalten Sie einen sehr hohen Anteil an Eigenverbrauch und halten Ihre Stromkosten über 20 Jahre stabil.

 

STROMPREISERHÖHUNG MACHT AUCH VOR GEWERBETREIBENDEN NICHT HALT

 

In den Medien wird uns gerne suggeriert, dass die Gewerbebetriebe von den aktuellen Strompreiserhöhungen ausgeschlossen sind. Doch nehmen Sie einmal Ihre Stromabrechnung aus dem Jahr 2003 zur Hand und prüfen Sie eingehen, in welchem Maße sich Ihr Strompreis verändert hat.

 

Hier werden Sie schnell feststellen, dass auch Sie in den vergangenen Jahren mit erheblichen Mehrkosten zurechtkommen mussten. Dies wird sich womöglich auch in den nächsten Jahren, weiter so entwickeln.

 

An diesem Punkt kommen nun wir von der Firma Elektro Schmid ins Spiel. Wir setzen uns mit Ihnen zusammen und berechnen an Hand Ihrer aktuellen Stromrechnung den zu erwartenden Eigenverbrauch aus einer Photovoltaikanlage. Die Anlage wird so konzipiert, dass die Größe der Anlage genau auf Ihren Verbrauch abgestimmt ist. Dadurch erhalten Sie ein hohes Maß an Eigenverbrauch. Der Strom den Sie nicht direkt verbrauchen wird automatisch ins Stromnetz eingespeist und Sie erhalten dafür die aktuelle Einspeisevergütung. Somit geht Ihnen auch am Wochenende, während den Betriebsferien etc. kein einziges Kilowatt Strom verloren.

 

RENDITE AUS DEM EIGENVERBRAUCH KOSTENLOS BERECHNEN LASSEN!

 

Bitte setzen Sie sich mit uns telefonisch oder auch per E-MAIL in Verbindung, dann vereinbaren wir einen kostenlosen Beratungstermin. Sie erreichen uns unter der Nummer 08055 / 9410 oder per Email anfrage@schmid-halfing.de. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

 

 6.-12.März 2013

Handwerksmesse 2013

 

Wir laden Sie herzlich ein, uns auf der Internationalen Handwerksmesse in München zu besuchen.

 

Die Messe findet in der Zeit vom 06.03.13 - 12.03.2013 täglich von 9.30 Uhr bis 18 Uhr statt.

 

Sie finden uns in der Halle B4 am Stand 219.

 

Wir beraten Sie gerne persönlich zu folgenden Themen:

 

 

 

 

Messe Burghausen - Besuchen Sie uns auf der INSA 2012

 

Am 14.09.12 um 13 Uhr öffnet die Messe Ihre Tore für die Besucher.

 

An drei Messetagen können Sie sich bei uns am Stand über das Thema Photovoltaik, die aktuellen Vergütungssätze und die Wirtschaftlichkeit der Anlagen informieren. Auch wenn es um Energiesparen und Altbausanierung geht, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite!

 

Unsere Mitarbeiter Herr Kaltenhauser - Barth, Herr Gietl und Frau Bachleitner informieren Sie gerne persönlich. Schauen Sie doch bei uns am Stand vorbei. Sie finden uns direkt neben dem Haupteingang in der Messehalle!

 

 

 

 

INSA 2012 BURGHAUSEN

 

Öffnungszeiten der Messe:

 

Freitag 14.09.12 von 13 Uhr bis 18 Uhr

 

Samstag 15.09.12 von 10 Uhr bis 18 Uhr

 

Sonntag 16.09.12 von 10 Uhr bis 18 Uhr

 

 

Adresse:

 

Messegelände Burghausen

 

Berchtesgadener Straße 4

 

84489 Burghausen

 

 

 

03.09.12

 

Herzlich willkommen!

 

Heute am 3. September haben wir unsere neuen Auszubildenden für die Handwerksberufe "Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik" und "Anlagenmechaniker für HSKW" begrüßt!

 

 

 

 

Roman Jaborsky, Matthias Flöss, Markus Mühlbauer sind die neuen Auszubildenden, bereit zum 1.März 12 konnten wir Fabian Fröhlich bei uns begrüssen.

 

 

INSA 2012 in Burghausen vom 14.09.-16.9.12

Die Messe für "Erneuerbare Energien" in Südostoberbayern

 

Besuchen Sie uns und informieren Sie sich über Energiesparen, Fotovoltaik und Altbausanierung.

Unser Martin Kaltenhauser-Barth und Nicole Bachleitner informieren Sie gerne persönlich.

 

 

10.08.2012

 

 

LED Technik - in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und Mühldorf von uns für Ihre Gemeinde realisiert

 

Jetzt, da die Tage langsam wieder kürzer werden, kommen auf die Gemeinden wieder höher Stromkosten zu. Im Augenblick erscheint das noch nicht so gravierend, aber spätestens ab Ende Oktober ist die Straßenbeleuchtung wieder unzählige Stunden im Einsatz. Eine Straßenlampe leuchtet in Deutschland jährlich durchschnittlich 4000 Stunden. Wenn man sich die öffentlichen Straßen Innerorts betrachtet wird schnell klar, dass die Stromkosten für die Beleuchtung der Straßen ein großes Loch in die Gemeindekassen reißt.

 

Selbstverständlich stehen die Verkehrssicherungspflicht und das Wohl der Fußgänger an erster Stelle, aber Einsparmaßnahmen sollten nicht außer Acht gelassen werden.

 

Einsparung von mehr als 50% möglich!

 

Durch die Umstellung auf LED Technik erreichen Straßenlampen mit 50 000 bis 100 000 Betriebsstunden eine Lebensdauer von 12 - 25 Jahren.

 

Das sind 12 - 25 Jahre, in denen sich die Gemeinden anderen Themen zuwenden können und wenn man bedenkt, dass sich die Investition bereits nach 5 Jahren amortisiert hat, können dadurch die Gelder in andere wichtige Projekte investiert werden.

 

Planung und Umstellung auf LED

 

 

Wenn auch in Ihrer Gemeinde das Thema LED gerade auf der Tagesordnung steht, dann laden wir Sie herzlich ein, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Rufen Sie uns unter der Nummer 08055/13 33 an, oder schreiben Sie uns eine Email ! Wir beraten Sie gerne und erstellen ein umfassendes Angebot für Ihre Gemeinde. Denn nur auf der Basis von einem genauen Angebot können Sie feststellen, wie Ihre Haushaltskasse durch die Umstellung auf LED entlastet werden kann.

 

 

 

10.07.2012

 

 

Photovoltaik - Endlich herrscht wieder Klarheit

 

Nach langem Ringen und die Kürzungen der Einspeisevergütung herrscht jetzt endlich wieder Klarheit, wie es im Bereich Photovoltaik weitergehen wird.

 

Die Vergütung wurde rückwirkend zum 1.4.12, also drei Monate früher, als ohnehin geplant, gesenkt. Die Höhe der Senkung entspricht aktuell, der für Juli geplanten Senkung um 15 %. In der Praxis bekommt der Besitzer einer Photovoltaik - Anlage nun bis 10 kWp 19.5 ct/kWh. Für Anlagen bis 40 kWp erhalten Sie 18,5 ct/kWh.

Neu ist die Staffelung von 10 - 40 kWp, die es in dieser Form vorher nicht gab.

 

Freiflächenanlagen auf Flächen, die dafür in Frage kommen wie z.B. aufgelassene Kiesgruben, Flächen entlang der Bahn oder Autobahn, werden weiterhin gefördert, auch hier gilt nun eine Senkung der Vergütung um 15%.

 

Künftig wird die Einspeisevergütung monatlich um 1% reduziert und zusätzlich alle 3 Monate gemäß dem Zubaukorridor angepasst. Die erste Anpassung erfolgt zum November 2012.

 

Photovoltaik - Interessierte sollten nun nicht länger zögern!

 

Die Zeit des Wartens auf Klarheit ist nun endlich vorbei. Jetzt sollten Taten folgen, damit die verantwortlichen Politiker sehen, dass die Bürgerinnen und Bürger wirklich an einer Energiewende interessiert sind und sich persönlich dafür engagieren!

 

Photovoltaikanlagen erwirtschaften noch immer eine anständige Rendite und bevor das Geld, auf den Sparbüchern langsam an Wert verliert, sollten Sie es besser in Ihre Zukunft investieren.

 

Kontaktieren Sie uns per Email, oder rufen Sie uns unter der Nummer 08055/9410 an! Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin, damit Sie schnell erfahren, ob sich Ihr Dach für eine Photovoltaik Anlage eignet!

 

25.06.2012

 

Eigenverbrauch lohnt sich! Lassen Sie sich von uns beraten!

 

Das Ziel, sich von den Strompreisen unabhängig zu machen ist in greifbare Nähe gerückt. Schon heute können sie einen guten Teil Ihres Strombedarfs, mit Photovoltaikstrom abdecken.

 

Auf der Fachmesse Intersolar konnten wir uns in diesem Jahr auch schon über neue Speichermöglichkeiten informieren. Auch wenn sich diese heuer noch nicht "rechnen", so wurde aber deutlich, dass die Forschungsabteilungen der Unternehmen mit Hochdruck daran arbeiten, die Systeme bezahlbar zu machen.

 

Bis dahin können Sie aber Ihren Strom tagsüber schon selbst verbrauchen. Hierzu können wir Ihnen Tipps geben, um eine optimale Ausbeute zu erreichen.

 

Sobald die Stromspeicher dann genügend ausgereift und auch bezahlbar geworden sind, werden wir Sie informieren und Ihre Anlage auf Wunsch nachrüsten.

 

Mit Hilfe von unserem Berechnungsprogramm Solinvest können wir genau für Sie berechnen, wie viel Stromkosten Sie künftig sparen können.

 

Interessiert es Sie, wie viel Geld Sie durch den Eigenverbrauch sparen könnten?

 

Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Einer unserer Mitarbeiter kommt gerne bei Ihnen vorbei und berät Sie vor Ort! Sie können uns per Email kontaktieren, oder rufen Sie uns an. Sie erreichen uns unter der Nummer: 08055/1333.

 

 

05.06.2012

 

Elektro Schmid Ihr Ansprechpartner im Landkreis Rosenheim, auch wenn es um die Badsanierung geht

 

Neben dem Bereichen Photovoltaik, Elektroservice und Anlagenbau haben wir uns in den letzten Jahren auch im Bereich Sanitär und Heizung einen Namen gemacht. Unsere Abteilung Haus- und Wärmetechnik ist unter der Leitung von Herrn Chrisoph Gratz immer bestrebt, Ihre Wünsche hochwertig und professionell umzusetzen.

 

Gerade bei der Badplanung sind die Wünsche und Bedürfnisse sehr individuell. Je nach aktueller Lebenslage bevorzugen Sie vielleicht eine große Badewanne, um den Stress des Alltags hinter sich zu lassen. Oder Sie planen bereits für das Alter vor und lassen sich eine barrierefreie Dusche einbauen, in die sie ebenerdig hineingehen gehen können.

 

Aus diesem Grund gibt es bei uns kein "Bad aus dem Katalog". Wir setzen uns mit Ihnen zusammen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Ihr Traumbad!

 

Alles aus einer Hand!

 

Eine der größten Ängste auf dem Weg zum neuen Bad ist die Sorge über Lärm, Schmutz und eine "ewig lange Bauzeit"!

 

Selbstverständlich können auch unsere Monteure nicht lautlos arbeiten und ein gewisses Maß an Schmutz ist nicht zu vermeiden. Aber gerade die Länge der Bauzeit kann deutlich reduziert werden. Wir stehen in Kooperation mit verschiedenen Handwerkern unseres Vertrauens, wie zum Beispiel einem Fliesenleger und Maler. Durch diese enge Zusammenarbeit können Termine gut abgesprochen werden und die Bauzeit reduziert sich dadurch erheblich. So müssen Sie nicht lange in einer Baustelle leben und wir freuen uns, dass wir Sie mit Ihrem neuen Bad glücklich machen können.

 

Wenn Sie an einem Angebot interessiert sind, dann rufen Sie uns gerne an. Unter der Nummer 08055/1333 erreichen Sie unser Büro und werden dann an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

 

Oder senden Sie uns gleich jetzt eine EMAIL! Wir freuen uns über Ihr Interesse!

 

14.05.12

 

Photovoltaik - Kürzungen konnten gestoppt werden

 

Am Freitag den 11.5.12 mussten die Minister Röttgen und Rösler eine große Schlappe einstecken. Die geforderte Kürzung der Photovoltaik Einspeisevergütung wurde nicht wie von ihnen erhofft im Bundesrat durchgewunken.

 

Die Organisation Campact hatte noch die ganze letzte Woche über Demonstrationen in Berlin, München etc. organisiert um die Ministerpräsidenten dazu aufzufordern, ihre Meinung noch einmal zu überdenken.

 

Bereits am Freitagmittag stand das Ergebnis dann fest. Die Kürzungen kommen nicht in der befürchteten Höhe. Für diese Entscheidung gab es sogar eine zweidrittel Mehrheit. Sage und schreibe sechs Länder, die eine Regierungsbeteiligung von CDU und FDP haben, stimmten gegen das Gesetz der schwarz-gelben Regierung.

 

Diese Entwicklungen lassen uns nun zuversichtlich in die Zukunft blicken.

 

Wir werden weiterhin hochmotiviert unsere Photovoltaikprojekte bearbeiten.

 

Wollen Sie wissen, ob sich Ihr Dach eignet?

 

Dann melden Sie sich gerne bei uns. Einer unserer Mitarbeiter kommt bei Ihnen vorbei und wir prüfen Ihre Dachfläche. Mit unserem kostenlosen Angebot können Sie sich dann einen genauen Überblick verschaffen, wie sich Ihre PV-Anlage rechnet.

 

Wichtig bei dieser Berechnung ist vor allem der Eigenverbrauch. Durch den Verbrauch des selbst produzierten Strom auf dem Dach, können Sie die Rendite Ihre Anlage noch deutlich erhöhen. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter der Hotline-Nummer: 08055/1333 oder senden Sie uns eine EMAIL!

 

 

4.5.12

 

MESSE ROSENHEIM, kommen Sie vorbei!

Messestand in Rosenheim

 

Auch in diesem Jahr dürfen wir Sie wieder recht herzlich an unseren Stand auf der Messe Rosenheim einladen. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne vor Ort über die aktuelle Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen.

 

Außerdem möchten wir Ihnen bei dieser Gelegenheit auch gerne unsere verschiedenen Abteilungen vorstellen. Bei uns können Sie ein Komplettpaket für Ihren Neubau erhalten. Wir bieten Ihnen neben unserem traditionellen Standbein, dem Elektroservice auch den Bereich Heizung und Sanitär an. Sollten auf Ihrem Grundstück Tiefbauarbeiten anliegen, dann wenden Sie sich an uns!

 

Die Messe Rosenheim ist noch bis Sonntag den 6. Mai 2012 täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr für Sie geöffnet.

 

Messe Rosenheim! Eine gute Gelegenheit uns näher kennenzulernen!

Sie finden uns im Freigelände direkt vor der Halle 3!

 

 

01.04.2012

Photovoltaik, wir starten in die nächste Runde!

 

Seit dem 29.3.2012 ist es nun beschlossene Sache. Der Bundestag hat für die vorgezogene Reduzierung der EEG Einspeisevergütung zum 1. April gestimmt.

Hierbei handelt es sich um eine Kürzung von bis zu 32%. Klar ist bisher nicht, ab wann dieses Gesetz in Kraft tritt, denn im Bundesrat wird darüber erst am 11.5.2012 abgestimmt.

 

Wie wirkt sich die Kürzung der Einspeisevergütung aus?

 

Wir haben uns in der letzten Woche hingesetzt und die ersten Anlagen unter den neuen Bedingungen durchgerechnet. Da zum Glück für die Dachbesitzer die Preise für die Module bereits jetzt ein wenig nachgegeben haben können wir Ihnen, als Interessent eine gute Nachricht überbringen:

 

Photovoltaikanlagen rechnen sich auch nach dem 1. April 2012.

 

Der Punkt, dem wir allerdings ins Auge schauen sollten ist, dass künftig die Einspeisevergütung in monatlichen Schritten gesenkt werden kann. Das bedeutet, wer schneller baut, holt mehr heraus.

 

Wir möchten Ihnen deshalb auch heute wieder ans Herz legen, sich schnell für einen Beratungstermin zu entscheiden. Erfahrungsgemäß benötigen Sie für die Kreditabwicklung einige Zeit und dann selbstverständlich auch noch ein paar Tage für Ihre Entscheidung.

 

Beratungstermin hier kostenlos anfordern!

 

 

 

 

20.12.2011

 

Es genügt nicht, entschlossen anzufangen, man muss auch entschlossen fortfahren

Albino Luciani

 

Unter diesem Motto stand unsere diesjährige Weihnachtsfeier, die wir am Sa den 10.12.11 im Gasthof Schildhauer gefeiert haben.

Bei dieser Gelegenheit hat sich unser Chef auch dieses Jahr "nicht Lumpen lassen" und an folgende Vereine einen Spendenscheck überreicht:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Vereine haben sich im Laufe der letzten Jahre besonders durch Ihre engagierte Jugend- und Sozialarbeit ausgezeichnet! Mit unserer Spende möchten wir im Jahr 2012 dazu beitragen, dass dies auch weiterhin der Fall sein kann.

 

Ein tubulentes Jahr 2011 verabschiedet sich!

 

Ein interessantes und im wahrsten Sinne des Wortes "weltbewegendes" Jahr geht zu Ende. Wir wünschen Ihnen nun ein besinnliches Weihnachtsfest, genügend Zeit zum Durchatmen und einen ruhigen Jahresausklang.

 

Wir bedanken und sehr herzlich für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen und Mitarbeitern ein frohes Fest und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012

 

Richard und Maria Schmid

mit Familie und Mitarbeitern

 

 10.12.2011

 

Photovoltaik - Rückblick auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2011

 

Das Jahr 2011 stellt sich schon heute als eines der ertragreichsten Photovoltaikjahre in Wasserburg, Rosenheim und Traunstein dar. Anlagen, die nach Süden ausgerichtet sind, werden heuer mehr als 1100kWh/kWp erwirtschaften. Das ist für die Betreiber eine sehr positive Bilanz.

 

Wir empfehlen allen Anlagenbesitzern bei der Ablesung der Erträge die Augen offen zu halten. Sollte Ihre Anlage unterdurchschnittlich gearbeitet haben, empfehlen wir Ihnen diese überprüfen zu lassen.

 

Wir bieten Ihnen eine komplette Wartung der Anlage an. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera und modernsten Messgeräten können wir defekte Module aufspüren und den Grund für die fehlende Leistung ausfindig machen.

 

Manchmal genügt es auch schon die Photovoltaikanlage reinigen zu lassen. Besonders auf Stallungen können sich klebrige Schmutzpartikel auf den Modulen ablegen, die zu einer Verminderung der Leistung führen. Bitte kontaktieren Sie unser Büro, damit wir Ihnen hierfür ein Angebot erstellen können.

 

Wie geht es im Jahr 2012 mit der Photovoltaik weiter?

 

Im Jahr 2012 werden, wie bereits bekannt wurde, die Einspeisevergütungen um 15% reduziert. Glücklicherweise zeichnet sich schon jetzt ab, dass auch die Modulpreise weiter sinken.

 

Wir können bereits heute sagen, dass auch im nächsten Jahr der Bau einer Anlage weiterhin sehr wirtschaftlich ist.

Dachbesitzer, die über eine Photovoltaikanlage nachdenken, sollten nun rasch handeln und Ihre Anlage bereits im Frühjahr in Betrieb nehmen. Die Einspeisevergütung erhalten Sie für 20 Jahre + das Jahr der Inbetriebnahme, dadurch können Sie Ihre Einnahmen zusätzlich erhöhen.

 

Eigenverbrauch bei Photovoltaikanlagen

 

Bereits im Jahr 2011 hat sich der "Eigenverbrauch" von Sonnenstrom bei kleinen und mittleren Anlagen als wirtschaftliche Optimierung erwiesen. Geschickte technische Lösungen für den Eigeigenverbrauch, auch in Verbindung mit dem rechtlich geforderten "Einspeisemanagement" steigern die Einnahmen zum Teil erheblich.

 

Wenn Sie daran interessiert sind bieten wir Ihnen gerne eine technische Prüfung mit anschließenden Vorschlägen an.

 

Bitte kontaktieren Sie dafür Herrn Kaltenhauser-Barth, am Besten per EMAIL!

 

 24.11.2011

 

LED Leuchtsysteme, die Technik der Zukunft!

 

In unserer Abteilung Energieanlagentechnik sind wir selbstverständlich immer daran interessiert auf dem neues Stand der Technik zu sein.

 

Mit LED Beleuchtungssystemen können Sie mehr als die Hälfte der Stromkosten sparen. Dies ist sowohl im privaten Bereich möglich, als auch im öffentlichen.

 

 

Gemeinden stellen auf LED Technik um

 

Straßenlampen kommen in Deutschland jährlich auf etwa 4000 Betriebstunden. Eine LED Straßenlampe hat eine Lebensdauer von 50 000 bis 100 000 Betriebsstunden. Für die Gemeinden bedeutet das, dass sie sich erst in 12 - 25 Jahren wieder um Ihre Straßenbeleuchtung kümmern müssen.

 

Bei einer Amortisation nach 5 Jahren bedeutet es für Haushaltskassen eine Einsparung der Energiekosten von mehr als 50%. Gelder, die dann für andere Projekte zur Verfügung stehen.

 

Wenn Sie an einer Beratung zum Thema LED interessiert sind, rufe Sie uns bitte unter 08055/1333 an, oder senden Sie uns eine Email. Herr Schmid wird sich persönlich um Ihre Anfrage kümmern.

 

 

Verlegung von Rohrleitungen und Kabel

 

Neben unseren Projekten im Bereich Straßenbeleuchtung sind wir immer noch fleißig mit der Verlegung von Rohrleitungen und Kabel beschäftigt. Unser aktuelles Projekt ist der Anschluss einer BIOGASANLAGE. Hierfür wurden Gräben ausgehoben und die nötigen Kabel verlegt. Außerdem haben wir uns um die Installtaion der Wäremleitungen und den Anschluss an das Wohngebäude gekümmert. Somit kann der Betreiber sie Wärmeenergie selbst nutzen.

 

Wieder eines unserer Projekte, die darauf abzielen die Erneuerbaren Energieen zu nutzen, um einen Beitrag zum Umweltschutz und zur Erhaltung der Ressourcen zu leisten.

 

Wenn Sie Informationen zur Kabelverlegung benötigen, dann rufen Sie uns an, oder kontaktieren Sie uns per Email.

 

 17.11.2011

 

Elektriker, fleißig im Einsatz! Unser Einzugsgebiet geht über Halfing und die Grenzen des Landkreis Rosenheim weit hinaus!

 

 

Wir bieten Ihnen im Bereich Elektroinstallation vielseitige Leistungen an. Egal ob Alt- oder Neubau, wir sind spezialisiert darauf, Ihr Projekt, genau auf Ihre persönlichen Bedrüfnisse zugeschnitten, umzusetzen.

 

Von der Planung über die Ausführung und die Inbetriebnahme, wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

 

Wir bauen Ihnen die Steckdosen an die Stelle, an der Sie sie später brauchen werden. Ihr Zählerschrank wird so ausgestattet, dass er den geforderten Sicherheitsstandards entspricht und auch im Bereich Energiesparen und moderne Lichtsysteme sind wir Ihr Ansprechpartner.

 

Wenn Sie daran interessiert sind Ihren Altbau nun endlich einmal in Angriff zu nehmen, dann melden Sie sich auch hierfür gerne bei uns. Wir helfen Ihnen Ihr bestehendes Haus so zu modernisieren, dass es wieder auf dem modernsten Stand ist. Vielleicht wünschen Sie sich nun auch einmal eine etwas höherwertige Ausstattung. Auch auf diesem Sektor kennen wir uns gut aus.

 

 

Egal, ob Sie einen Neubau planen, oder Ihren Altbau sanieren wollen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Herr Spielmann kommt gerne bei Ihnen vorbei und berät Sie ausführlich.

 

Wenn Sie direkt Kontakt aufnehmen wollen, dann klicken Sie HIER!

 

 

Aktuelle Projekte der Abteilung Elektroservice:

 

 

 

 

 

 

 

 

Energieberatung

 

Wenn Sie noch immer unschlüssig sind, ob es in Ihrem Haus überhaupt sinnvoll ist, die elektrischen Anlagen zu modernisieren. Oder wenn Sie sich fragen, wie ist eigentlich der Kosten-Nutzen-Effekt. Dann könnten Sie dieses Projekt ja einmal mit Hilfe unseres Energieberaters Herrn Martin Kaltenhauser-Barth genauer betrachten.

Bitte melden Sie sich dazu direkt in unserem Büro oder schreiben Sie Herrn Kaltenhauser-Barth eine Email!

 

 

Unser Service Hotline: 08055 - 1333 erreichen Sie uns rund um die Uhr!


Sie haben ein Problem? Wir helfen wir Ihnen gerne - Anruf genügt!

 

 

08.11.2011

 

Heizung - Jetzt beginnt die kalte Jahreszeit!

 

Auch wenn uns der Föhn in der letzten Zeit noch häufig mit warmen Wetter verwöhnt hat, hat die Heizperiode für die meisten Hauseigentümer und auch Mieter bereits begonnen.

Christoph Gratz und sein Team empfiehlt Ihnen deshalb, so schnell wie möglich eine Überprüfung Ihrer Heizung vornehmen zu lassen. Besonders wichtig ist hier der jährliche Kundendienst. Ähnlich wie beim Auto oder beim Zahnarzt, hilft Ihnen die regelmäßige Kontrolle, spätere Schäden zu vermeiden.

 

Kontaktieren Sie Herrn Gratz gerne für einen Termin! Klicken Sie dazu HIER!

 

Ist Ihre Heizung schon etwas in die Jahre gekommen?

 

Wir bieten Ihnen ein weitgefächertes Angebot der verschiedenen Heizungssysteme an. Von der Wärmepumpe über die Pelletheizung, von der Wohnraumlüftung bis zur thermischen Solaranlage. Wir finden die individuelle Lösung für Ihr Eigenheim, damit Sie nicht länger von den Erdölpreisen abhängig sind.

 

Im ersten Schritt Überprüfen wir die allgemeine Effizienz Ihrer bestehenden Heizungsanlage. Angelehnt an Ihre persönlichen Vorlieben erstellen wir Ihnen ein kostenloses Angebot. Wir haben auch die Möglichkeit Ihnen eine Vergleichsrechnung aufzustellen, damit Sie sehen, welche Heizungsart den größten Nutzen für Ihr Haus und die geringste Belastung für Ihren Geldbeutel darstellt.

 

 

Aktuelle Projekte unserer Heizungsabteilung

 

In den letzten Wochen wurden unter anderem folgende Projekte von unserer Heizungsabteilung umgesetzt:

 

 

 

 

 

 

 

03.11.2011

 

Photovoltaik-Endspurt hat begonnen!


Wie jedes Jahr, Anfang November ist die Photovoltaikabteilung auch heuer wieder im Endspurt. Bereits begonnene Projekte werden so rasch wie möglich abgeschlossen und die letzten neuen Aufträge werden angefangen.

Wir drücken unseren Kollegen die Daumen, dass der erste Schnee noch lange auf sich warten lässt, damit ein sicheres Arbeiten auf den Dächern noch lange möglich ist.

 

Reduzierung der Einspeisevergütung

 

Ende letzter Woche wurde von der Bundesnetzagentur eine erneute Senkung der Einspeisevergütung bekannt gegeben. Die Einspeisevergütung wird zum 1.1.2012 um 15% gesenkt. Für die Betreiber von Photovoltaikanlagen bedeutet das eine Vergütung von 24,43 Cent pro kWh. Erfahrungsgemäß könnte es Anfang Januar wieder zu einer Anpassung der Preise für Module und Wechselrichter kommen, sodass Photovoltaikanlagen auch im Jahr 2012 eine lohnenswerte Anschaffung bleiben.

 

Photovoltaik 2012

 

Wenn auch Sie am Bau einer Photovoltaikanlage interessiert sind, dann melden Sie sich gerne bei uns. Herr Kaltenhauser und sein Vertriebsteam werden Sie noch in diesem Jahr besuchen. Wir erstellen Ihnen ein kostenloses Angebot, das dann Ende Januar 2012 an die dann aktuellen Preise angepasst wird. Zusätzlich erhalten Sie eine Wirtschaftlichkeitsberechnung, damit Sie sehen können was Ihnen Ihre Photovoltaikanlage bringt. Somit haben Sie schon etwas in der Hand, damit Sie Ihre Pläne fürs neue Jahr machen können.

 

Kontaktieren Sie uns unter der Nummer: 08055/9410

 

  

 

Keine Reduzierung der Einspeisevergütung zum 1.7.2011

Laut offizieller Mitteilung der Bundesnetzagentur bleiben die Einspeisevergütung bis zum Jahresende 2011 gleich! Siehe weiter unten die einzelnen Sätze!

 


Markus Söder, der Bayerische Staatsminister für Umwelt hat ein neues Energiekonzept angekündigt!

Wind und Sonne sollen die wichtigsten Eckpfeiler für die Energiewende werden!

Unser Herr Kaltenhauser-Barth berät Sie gerne über die Möglichkeit wie Sie mit der Verpachtung Ihres Daches zur Energiewende beitragen können - Anruf genügt!

 

 

Statt schenken lieber Spenden

Anlässlich unseres 30 jährigen Jubiläum haben wir uns entschlossen, auf Geschenke zu verzichten und bitten alle Teilnehmer um eine Spende für >>> Fortschritt-Rosenheim e.V.  

Der FortSchritt Rosenheim Verein zur Verbreitung der Konduktiven Förderung e.V. wurde im November 2005 von Eltern gegründet, deren behinderte Kinder durch die Konduktive Förderung nach Andras Petö FortSchritte gemacht haben. Der Verein unterstützt die Konduktiven Einrichtungen in Rosenheim und Rohrdorf. Behinderte Kinder, die überwiegend durch Cerebralparese, häufig mit Spastik, beeinträchtigt sind, erfahren hier eine ganzheitliche Förderung. Die meisten Kinder sind Frühgeborene, viele haben durch Komplikationen während der Schwangerschaft oder Geburt (z.B. Sauerstoffmangel) Hirnschädigungen erlitten.

 

Hurra unser Team wächst!

 

Unser Büro in München erreichen Sie unter: 089/357 55 726

 

Frau Nicole Bachleitner berät Sie kostenlos über Fotovoltaikanlagen und ihre bestmögliche Nutzung,
Rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin für eine unverbindliche Beratung.


 

Die billige Legende vom billigen Atomstrom!

Subventionieren wir Steuerzahler unseren Strom selbst?

Mehr dazu >>>



Wir sind Mitglied im Bündnis solare Zukunft - Jetzt!

Wir wehren uns gegen die fragwürdigen Ideen unseres Bundesminsters für Umwelt, der eigentlich "Beführworter der Energiemonopole" heißen müsste!

Mehr dazu >>>



Vergütungssätze für Fotovoltaikanlagen

nach § 33 EEG für das Jahr 2011 Vergütung der Anlage nach...
Degressionssatz zum 1.1.2011 = 13%
Vergütungssatz 2011 (bis 31.12.2011)

§ 33 Abs. 1 Nr. 1 EEG (Bis 30 kWp) 28,74 Ct./kWh

§ 33 Abs. 2 Nr. 1 EEG (Bis 100 kWp) 27,33 Ct./kWh

§ 33 Abs. 3 Nr. 1 EEG (Bis 1000 kWp) 25,86 Ct./kWh

§ 33 Abs. 4 Nr. 1 EEG (über 1000 kWp) 21,56 Ct./kWh

Quelle: Bundesnetzagentur

Regenerative Energie

 

Die fossilen Energievorräte währen nicht mehr ewig. Auch die Umwelt und der Klimawandel erfordern ein rasches und nachhaltiges Umdenken von uns allen. Gar nicht zu reden von den steigenden Energiepreisen und der Abhängigkeit von wenigen Anbietern. Und nicht zu vergessen das persönliche Wohlbefinden und die Gesundheit. Wir von Elektro Schmid haben es uns auf die Fahnen geschrieben mit dem was wir tun, den Fortschritt, die Wirtschaftlichkeit und die Umwelt zu fördern. Fragen Sie uns. Gerne beraten wie Sie zum Thema erneuerbare Energien.

 

Alles aus einer Hand

 

Wir sind Spezialisten auf dem Gebiet der Photovoltaik, der Haus- und Wärmetechnik, der Energieanlagentechnik und im Elektroservice. Wir bauen Anlagen nicht nur auf, wir begleiten sie von Anfang an, also von der Planung und Projektierung über den Bau, die Montage und Inbetriebnahme bis hin zur Wartung und Instandhaltung. Durch die sinnvolle Verknüpfung unserer Geschäftsbereiche ist es uns möglich, alles aus einer Hand zu bieten und zu jeder unserer Anlagen auch die passende Regel- und Steuertechnik professionell umzusetzen. Sie erhalten somit eine Anlage aus einem Guss. Das garantiert bestmögliche Effizienz und einen optimalen Betrieb.

 

Qualität

 

All unser Können und unsere Kraft fließen in die hochqualitative Umsetzung unserer Arbeit. Dazu gehören langjährige Partner, die uns hochwertige Komponenten zuverlässig liefern und natürlich auch professionell ausgebildete Mitarbeiter, die laufend geschult werden um den aktuellen Qualitäts- und Informationsstandard auf höchstem Niveau zu halten. Damit wir in der Lage sind, Ihre Vorstellungen bestmöglich zu verwirklichen.

 

Service

 

Auch nach der Ausführung der Arbeiten sind wir weiterhin für Sie da. Wir betreuen unsere Kunden nachhaltig und mit umfassendem Service in all unseren Geschäftsbereichen. Wir kümmern wir uns persönlich um die Belange unserer Kunden.

 

Erfahrung

 

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und Kompetenz in der Umsetzung von sehr großen bis kleinen Projekten. Für uns ist jeder Auftrag eine neue Herausforderung, der wir uns gerne stellen - von der Beratung über die Planung bis hin zur Umsetzung. Fordern Sie uns!

 


Die Sonne lässt die Strompreise fallen.

Es ist irreführend, die über die Jahre entstehenden Vergütungssummen als Kosten für den privaten Stromverbraucher darzustellen, wie es gern von der Kohle- und Atomlobby betrieben wird, sagt Dr. Udo Kords aus Wedel.

Die Wirklichkeit ist komplizierter: Denn der Ausbau der erneuerbaren Energiequellen hat einen senkenden Effekt auf der Strompreis.Grund ist der so genannte Merit-Order- Effekt, der bei der Preisbildung an der Strombörse wirksam wird!

Bereitgestellter Strom aus erneuerbarer Energiequellen senkt die Nachfrage nach konventionell hergestelltem Strom. Da immer der Preis des teuersten konventionellen Kraftwerkes, dessen Strom noch zur Deckung der aktuellen Nachfrage herangezogen wird, den börslich ermittelten Strompreis bestimmt, kommt es durch das Angebot erneuerbarer Energien zu einer Verdrängung teuer produzierender konventioneller Kraftwerke und damit zu einer Senkung des Großhandelspreises. Nach Berechnungen für das Jahr 2006 ergaben sich dadurch Preissenkungen in Höhe von rund fünf Milliarden Euro. Zieht man von diesem Betrag die Stromeinspeisevergütung ab dann profitierten Stromkunden von einer Nettoersparnis von rund 1,7 Milliarden Euro durch erneuerbare Energien. Eingespeister Strom reduziert also die Nachfrage nach Strom aus konventionellen Großanlagen und mindert die Erlöse aus dem Stromverkauf.

 

Wir fahren mit Sonnenstrom und Sie?

Nutzen auch Sie Sonnenstrom, denn die Sonne scheint immer und immer kostenlos!
In Deutschland bis jetzt nicht bekannt und trotzdem in Frankreich seit 1999 gebaut:
Der Peugeot 106 electric mit 12 kW Elektromotor, 100 km Reichweite und das für sage und schreibe 2,35 Euro je 100 km!

Kommen Sie vorbei und machen Sie eine Probefahrt!






 

Solartechnik, Stromerzeugung, Einspeisevergütung, Solarstrom
Photovoltaik Installation und Wartung
Haus- und Wärmetechnik
Elektroinstallation und Technik
Energieanlagentechnik
Haus und Wärmetechnik, FOTOVOLTAIK, ELEKTROSERVICE, ELEKTROTECHNIK, ENERGIEANLAGENTECHNIK
Druckversion